• Armação De Pêra

    Armação de Pera

    Armação de Pêra, wie andere städtische Zentren an der Algarve Küste, Armação de Pêra aus einer kleinen Fischergemeinschaft entwickelt. Die erste bekannte schriftliche Erwähnung stammt aus dem 1577 in der Arbeit zurück Corografia do Reino do Algarve von Bruder João São José, die das Dorf von Pera wie folgt beschreibt:

    "Pera ist ein Ort in der Nähe von Alcantarilha, nicht weit vom Meer entfernt. Das Meer steht vor dem wunderschönen Strand des südlichen Streifens, wo es eine Thunfisch-Einstellung namens Pera-Einstellung gibt. "(S. JOSÉ, 1983, 58).

    Bereits im Jahre 1577 würde es eine kleine Fischergemeinschaft geben, die saisonal oder dauerhaft in diesem Gebiet repariert wurde.

    Im Jahr 1667, aus demografischen Gründen, wirtschaftlichen oder beide wurde eine kleine Festung, in dem gebaut, mit seiner militärischen Besatzung, die menschliche Präsenz in Armacao de Pera gestärkt.

    Im Jahr 1755 gab es einen Tsunami und eine Birne schieben, aber ein einzelnes Haus blieb stehen (LOPES 1989 [2nd ed.\], Seite 290). Der Fischer in Portugal, Constantino Botelho de Lacerda Lobo in seinem Gedächtnis auf den Zustand der Algarve Fischerei im Jahr 1790, schrieb über Pera de Santo António (ein Begriff, den er Armacao de Pera zu der Zeit nennt).

    Im Jahr 1790 war dort 150 Fischer auf dem Rahmen von Thunfisch zu gegebener Zeit dieser Fischerei arbeitet, gab es acht Schiffe, die sie für die Fischerei an der Küste verwendet wurden, in denen jeweils Hatte 8 oder 10 Fischer, und die anderen leben normalerweise auf dem Land, um das Flugzeug zu ziehen.

    Zwischen 1790 und 1841 ging Armação de Pêra von einer Gruppe von Hütten zu einem Dorf von Mauerwerkshäusern, was auf eine Zunahme der Wirtschaftskraft seiner Bewohner und eine daraus folgende Erhöhung der Lebensqualität hindeuten könnte. Auch in diesen 50 Jahren stoppte er den Thunfisch im Jahre 1577, 1621 und 1790.

    Im Jahre 1841 wurde Armação de Pêra bereits als Badeziel vorgestellt, "weil viele Menschen Bäder aus dem Meer nehmen".

    Baldaque da Silva: "Zusätzlich zu den im vorigen Mappa erwähnten Personen gibt es eine Anzahl, nicht eine kleine Anzahl von Männern und Frauen und Minderjährigen, die zur Entwicklung der Künste, des Fischereimanagements und des Landes beitragen Zu anderen Arbeiten in dieser Branche. (SILVA, 1891, S.152). Diese Zahlen deuten darauf hin, dass die Bewaffnung der Fischergemeinschaft während der achthundert demographisch gestärkt wurde und einen industriellen Hang mit der Fischkonservenfabrik erreichte.

    Sehen Sie sich ein Video von Armação de Pera an

    Immobilienmarkt in Armação de Pêra

    Armação de Pêra erscheint in der Grafschaft Silves, reich an historischem Erbe und von äußerster Wichtigkeit für die Kontextualisierung des gesellschaftlichen Lebens in diesem Dorf.

    Die frühesten Ursprünge dieser Siedlung gehen auf die arabische Zeit zurück, aber die meisten Historiker sind oft historische Hinweise auf diese Siedlung und ihr römisches Erbe.

    "Der Mangel an Dokumentation und historische Beweise führte jedoch nicht zu einer hinreichenden Untersuchung der Geschichte von Armação de Pêra", wie die Rechnung, die den Aufstieg von Armação de Pêra genehmigte Pêra zur Dorfkategorie.

    Trotz der Abwesenheit von Dokumenten, die ihre Ursprünge beweisen, sind die Historiker einstimmig in einem Punkt, der uns grundlegend erscheint: den Zusammenhang dieser Regelung mit dem Meer.

    Diese Verbindung erlaubt uns, ein Dorf zu verbinden, das mit dem Meer verwechselt wird, mit den Merkmalen, die seinem Fischfang angehören, die von der Alcantarilha und dem benachbarten Pêra abgelöst werden, deren Reichtum auf die Landwirtschaft reduziert wurde.

    Im Jahre 1571 wird die Festung der Verteidigung der Festung von Santo António da Pedra da Galé, bekannt als die Festung von Armação de Pêra zugeschrieben. Es wird vermutet, dass diese Befestigung unter den Ruinen eines luso-römischen Militärzentrums entstand, das zur Verteidigung von Foz da Ribeira de Alcantarilha bestimmt war. Es wird auch angenommen, dass der Bau dieser Festung dazu beigetragen hat, die Fischereitätigkeit zu fördern, mit einer signifikanten Zunahme der Fischereitätigkeit und der landwirtschaftlichen Tätigkeit, insbesondere im Falle von Nüssen.

    Um 1720 wurde eine Einsiedelei in der Festung in der Anrufung zum Schutzpatron der Festung gebaut. Diese Kapelle hat bis heute überlebt und ist heute bekannt als die Kapelle Unserer Lieben Frau von den Betroffenen.

    Mit dem Aussehen des Tourismus an der Algarve genießt Armação de Pêra eine beträchtliche Entwicklung und gilt als einer der besten Badeorte der Algarve.

    In diesem Dorf ist eines der ersten modernsten Casinos der Zeit gebaut.

    Mit dem Zustrom des Tourismus begann Armação de Pêra nicht nur von der Oberschicht, sondern auch von mittelalterlichen und mittelalterlichen Menschen.

    Heute hat die Stadt Armação de Pêra eine Einwohnerzahl von etwa 7000 Einwohnern. Doch Mitte August erreichte es eine Bevölkerung von etwa 80.000 Einwohnern aufgrund des großen Zustroms von Urlaubern.

    Armação de Pêra bleibt ein Dorf mit Blick auf das Meer. Die wichtigste wirtschaftliche Aktivität ist heute Tourismus geworden, die Haupteinnahmequelle, nicht nur das Dorf, sondern auch die Gemeinde Silves.

     

     

    Wohnungen zum Verkauf in
    Armacao de Pera
     
     
     
    Moradias à Venda no Algarve
     
     
     
    Moradias à Venda no Algarve
     
     
    Lage von Armação De Pêra

     

    Vila und freguesia, gehört der Gemeinde Silves, Armação de Pêra befindet sich im zentralen Bereich der Algarve zwischen Albufeira und Carvoeiro.

     

    Zugang:

    Bus

    Flughafen ca. 50 km

    Station Poço Barre auf 10km

     

     
     
    Campos de Golfe no Algarve
     
    Praias no Algarve a Nova ERA Imobiliária Rede Real